Was sage ich bevor ich den Mund aufmache?

Was denkt der andere über mich? Mag er mich oder mag er mich nicht? Sagt er die Wahrheit? Oder lügt er mich an? Wird er mich anrufen? Wie wirke ich? Sehen die anderen, wie ich mich fühle? Werden meine Ängste offenbar?

Das sind Fragen, die wir uns alle schon einmal gestellt haben. Wer möchte nicht in den anderen hineinsehen können? Das Seminar gibt einen kurzen Einblick in die wundervolle Welt der Körperzeichen, Signale und Deutungen. Dabei geht es nicht darum mit gezielten Manipulationen oder Tricks unsere Interaktionspartner über das Ohr zu hauen, vielmehr wird der Referent die Teilnehmer erleben lassen, was hinter Begriffen wie Mimik, Gestik, Proxemik, Kinesik steckt, wie sie wirken und was wir tun können um überzeugender und sympathischer (in der aktuellen Lebenslage) zu wirken.

Gerade in der Pflege, wo der zwischenmenschliche Kontakt nicht hinter Bildschirmen verschwindet und die Gefühle durch Emojis in der digitalen Nachricht ausgedrückt werden, sind Körperzeichen, ihre korrekte Wahrnehmung, Beurteilung und auch eine angemessene Antwort darauf, nach wie vor von ungebremster Bedeutung.

Inhalte:

  • Körperzeichen
  • Paraverbalität und Extraverbalität
  • Wahrnehmung, Beschreiben, Interpretieren
  • Die Kongruenz ist entscheidend- Signalcluster
  • Mimik, Gestik, Proxemik, Kinesik
  • Wer „maybe“ sagt, sagt 7, 38, 55%?
  • Praktische Übungen

Auf einen Blick!

Termin:
18. Februar 2021, 9 bis 16.30 Uhr
Ort:
Konferenzraum (1. OG), Hohentrüdinger Straße 11, Westheim bei Gunzenhausen
Referent:
Markus Hitz
Kursgebühr:
189,- € (inkl. Verpflegung)
Nähere Informationen und Anmeldung:
+49 (0) 91 22 / 99 549 - 80 info@pelimedic.de