Rechtstage

Rechtstage

WILLKOMMEN ZU DEN PELIMEDIC RECHTSTAGEN

Wir freuen uns Sie zu den Pelimedic Rechtstagen für außerklinische
Intensivpflege einladen zu dürfen. Es macht uns stolz für diese
Veranstaltung renommierte Dozenten gewonnen zu haben, die sich
nicht nur durch ihre Erfahrungen im rechtlichen Bereich auszeichnen,
sondern auch durch ihre tiefgreifende Verbindung mit Medizin und
Pflege.

Merken Sie sich den Termin zu den Rechtstagen bereits jetzt in
Ihrem Kalender vor oder melden Sie sich direkt!

Die Agenda

22. MÄRZ 2021:

  • 9.00 – 9.45 Uhr
    Ankunft

  • 9.45 – 10.00 Uhr
    Begrüßung

  • 10.00 – 11.45 Uhr
    Vorbereitung von Vergütungsverhandlungen,
    Dr. Ulrike Brucklacher und Alexander Heimerl

MITTAGSPAUSE

  • 13.00 – 14.30 Uhr
    Anpassung und Refinanzierung von Gehältern auf Tarifniveau – ein Erfahrungsbericht der PHB Pflege, Hilfe & Betreuung e.V.,
    Sergej Gerland, Max Schild

KAFFEEPAUSE

  • 15.00 – 16.30 Uhr
    Auswirkungen des IPREG auf die außerklinische Intensivpflege,
    Prof. Ronald Richter

23. MÄRZ 2021:

  • 9.00 – 10.30 Uhr
    Konsolidierungsprozess im Pflegebereich – Kauf und Verkauf von Pflegediensten – Überblick und Marktentwicklung
    Dr. Christina Schröter, Dr. Nadine Ulrich und Dr. Michael Thiele

KAFFEEPAUSE

  • 11.00 – 12.30 Uhr
    Umsetzung der Bundesrahmenempfehlung nach 132a SGB V
    aus Sicht eines Kostenträgers,
    Volker Eimertenbrink, ikk classic

MITTAGSPAUSE

  • 14.00 – 15.30 Uhr

    Keine Angst vor Schiedsverfahren, Sascha Iffland

Auf einen Blick!

Termin:
22. März 2021, 9:45 bis 16:30 Uhr
23. März 2021, 9.00 bis 16:30 Uhr

Ort:
ESPERANTO Hotel & Kongresszentrum
Esperantoplatz, 36037 Fulda
Telefon +49 (0) 661 / 24291 – 0
E-Mail info@hotel-esperanto.de

Nähere Informationen:
+49 (0) 91 22 / 99 549 – 80
info@pelimedic.com

Teilnahmebedingungen:
Die Teilnahmebedingungen als Download
finden Sie hier: Teilnahmebedingungen

DR. ULRIKE BRUCKLACHER

Das Studium der Rechtswissenschaften hat Dr. Ulrike Brucklacher an den Universitäten Jena und Tübingen absolviert. Von 2000 bis 2007 war sie in diversen Kanzleien mit pharma- und krankenhausrechtlichen Schwerpunkten in Bonn und München tätig. Seit 2008 ist sie Mitglied der Kanzlei VOELKER und seit 2014 Partnerin der Kanzlei. Ein Schwerpunkt ihrer Tätigkeit liegt in der Beratung von Intensivpflegedienste bei Vergütungsverhandlungen mit Krankenkassen.

Schwerpunkte:

  • Medizinrecht
  • Krankenhausrecht
  • Vertragsarztrecht
  • Medizinprodukte- und Arzneimittelrecht

DR. CHRISTINA SCHRÖTER, LL.M.

Dr. Christina Schröter studierte Rechtswissenschaften in Köln. Anschließend absolvierte sie ein Masterstudium in internationalem Wirtschaftsrecht in Aberdeen. Ihr Referendariat verbrachte sie unter anderem in internationalen Wirtschaftskanzleien in Köln und Atlanta. Dr. Christina Schröter ist seit 2008 als Rechtsanwältin zugelassen und seit 2018 bei VOELKER beschäftigt. Zuvor war sie 10 Jahre lang in nationalen und internationalen Großkanzleien im Bereich Corporate/M&A tätig. Ein Schwerpunkt ihrer Tätigkeit ist das Thema M&A im Gesundheitswesen und hier insbesondere die Begleitung von Pflegediensten. Ferner berät sie bei allgemeinen gesellschaftsrechtlichen Fragestellungen sowie bei Umstrukturierungen von Unternehmen.

Schwerpunkte:

  • Nationale und internationale Unternehmenstransaktionen
  • Beratung von Start-Ups und VCs
  • Allgemeine gesellschaftsrechtliche Fragestellungen
  • Medizinrecht

ALEXANDER HEIMERL

Alexander Heimerl studierte Betriebswirtschaft und verfügt über eine Ausbildung zum Rettungsassistenten. Mehrere Jahre war er in einer Führungsposition beim Bayerischen Roten Kreuz tätig – unter anderem verantwortlich für die Finanzen des Rettungsdienstes Bayern auf Landesebene. Als Prokurist bei einem internationalen Personaldienstleister, spezialisierte er sich auf die Vermittlung von Ärzten und Pflegepersonal an Kliniken. Seit 2012 ist er als Geschäftsführer
in der außerklinischen Intensivpflege für Kinder tätig.

Schwerpunkte:

  • Vorbereitung und Durchführung von Vergütungsverhandlungen mit
    Kostenträgern in der außerklinischen Intensivpflege
  • Unternehmensanalyse und Optimierung
  • Personalrecruiting

PROF. RONALD RICHTER

Prof. Ronald Richter ist Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht, Professor für Sozialrecht und Lehrbeauftragter an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HAW) in Hamburg. Seit November 2004 ist er Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft für Sozialrecht im Deutschen Anwaltverein sowie Mitglied des Vorstandes, des Deutschen Sozialgerichtstag e.V.. Als Dozent bei DeutscheAnwaltAkademie, ist er insbesondere in den Fachanwaltskursen für Sozialrecht und Medizinrecht, dem Vincentz Forum, dem management circle und vielen Bildungswerken – vor allem der Wohlfahrtsverbände – tätig. Zudem ist Prof. Ronald Richter Autor vieler Publikationen zum Heim-, Sozialversicherungs-, Senioren- und Wirtschaftsrecht.

Schwerpunkte:

  • Steuer- und Wirtschaftsrecht
  • Sozialrecht und Medizinrecht
  • Heim-, Sozialversicherungs- und Seniorenrecht

Dr. Nadine Ulrich

Dr. Nadine Ulrich hat an der Technischen Universität in München den Abschluss zum Dipl. Ing. erworben. Nach dem Studium arbeitete sie ein Jahr in Neuseeland als Technischer Ingenieur und kehrte danach an die TUM zurück, wo sie einen Master of Business Administration (MBA) erfolgreich absolvierte und am Lehrstuhl für Wirtschaftsrecht und Geistiges Eigentum zum Dr. rer. pol. promovierte.

Seit 2017 ist Frau Dr. Ulrich als Vorstand bei Thiele & Associates tätig und für den Bereich Healthcare zuständig. In Ihrer fast 20jährigen Laufbahn hat sie zahlreiche internationale Transaktionsprozesse mit Transaktionspartnern unterschiedlicher Kulturkreise beraten.

Dr. Michael Thiele

Dr. Michael Thiele hat Luft- und Raumfahrttechnik (Dipl.-Ing.) und Betriebswirtschaftslehre an der Universität Stuttgart studiert und anschließend bei der Fraunhofer-Gesellschaft und an der Universität Leipzig zum Dr. rer. pol. promoviert.

Seit 1997 ist er als M&A-Berater tätig und hat in seiner mehr als 20jährigen Praxis über 100 Transaktionen in unterschiedlichsten Branchen erfolgreich abgeschlossen, ein Großteil hiervon mit internationalen Transaktionspartnern. Ein Schwerpunkt von Dr. Thiele liegt auf dem Bereich ambulante und stationäre Pflege.

Sascha Iffland

Sascha Iffland ist Partner der Kanzlei Iffland Wischnewski Rechtsanwälte – Fachkanzlei für die Sozialwirtschaft in Darmstadt. Er gestaltet Konfliktlösungen mit Aufsichtsbehörden, führt Pflegesatzverhandlungen und berät zur strategischen Positionierung von Einrichtungen. „Sascha Iffland betreut zahlreiche außerklinische Intensivpflegedienste – auf diesem Feld ist er einer der wenigen Experten.“, so dass JUVE-Handbuch für Wirtschaftskanzleien 2019/2020.

VOLKER EIMERTENBRINK

Volker Eimertenbrink absolvierte das Studium zum Krankenkassenbetriebswirt. Durch seine vierzigjährige Berufserfahrung in der gesetzlichen Krankenversicherung mit den Schwerpunkten im Leistungsrecht der häuslichen Krankenpflege sowie Prozessmanagement greift er auf ein sehr umfangreiches Fachwissen zurück. Er ist Bereichsleiter für Sonstige Leistungen (Fahrkosten, Hilfsmittel, Medizinprodukte, Häusliche Krankenpflege) bei der IKK classic, Mitglied im nordrheinischen Arbeitskreis für außerklinische Intensivpflege (NAKAIB) und freiberuflicher Berater bei Third Bridge, London, für das Thema Health Care.

Sergej Gerland

Sergej Gerland absolvierte das Bachelorstudium der Wirtschaftswissenschaften an der Uni Kassel und studiert anschließend auch an der Uni Kassel in Teilzeit Politikwissenschaften. Er ist heute für die Finanzsteuerung und Projektkoordination bei PHB e. V. im Bereich Pflege, Hilfe und Betreuung tätig. Unter anderem ist er für die Führung der Vergütungsverhandlungen für die Abteilung der Außerklinischen Intensivpflege bei PHB verantwortlich.

Max Schild

Max Schild absolvierte das Bachelorstudium Medienmanagement am Institut für Journalistik und Kommunikationsforschung an der HMTM Hannover. Anschließend studiert er Politikwissenschaften mit dem Nebenfach Philosophie an der Uni Kassel. Nachdem Max Schild einige Jahre bei der chilli mind GmbH als Senior UX Designer beschäftigt war ist er heute in der Organisationsentwicklung bei PHB e. V. im Bereich Pflege, Hilfe und Betreuung tätig. Unter anderem ist er für die Führung der Vergütungsverhandlungen für die Abteilung der Außerklinischen Intensivpflege bei PHB verantwortlich.

DER VERANSTALTUNGSORT

Das ESPERANTO Hotel & Kongresszentrum in Fulda ist nicht nur ein herausragender Ort für Tagungen sondern bietet durch den großen Wellnessbereich und das gastronomische Angebot einige Highlights, die Sie nicht verpassen sollten. Erste Einblicke bekommen Sie hier.

Mehr

Über uns

Hier kannst du Dir das Team hinter Pelimedic mal genauer anschauen …

Kontakt

Hier findet ihr, was ihr sucht: uns …